Program of Scale Projekt

Das 2022 mit dem „Programs of Scale“-Award der Rotary Foundation ausgezeichnete Programm „Gemeinsam für gesunde Familien in Nigeria“ („Together for Healthy Families in Nigeria“) zielt darauf ab, die Mütter- und Neugeborenensterblichkeitsrate in der Zielregion um 25% zu senken. Das Programm wird 1,5 Millionen Menschen erreichen, darunter 610.000 Frauen und Männer im reproduktiven Alter und 280.000 Neugeborene in sieben ausgewählten Local Government Areas (LGAs) in den Bundesstaaten Gombe, Ekiti und Nasarawa sowie in FCT Abuja. Dies soll durch die Bereitstellung von Trainings für Gesundheitsfachkräfte – insbesondere auf Gemeindeebene –, die Implementierung eines verbesserten Personalmanagements im medizinischen Sektor, die Sicherstellung einer erhöhten Verfügbarkeit von medizinischer Ausrüstung und Medikamenten, die Einrichtung und Verbesserung eines Überweisungsmechanismus an Gesundheitseinrichtungen sowie die Verbesserung einer angemessenen Datenbereitstellung zur reproduktiven und Mutter-Kind-Gesundheit geschehen. Dabei werden 49 Gesundheitseinrichtungen und deren Personal unterstützt. Darüber hinaus will das Programm eine Kampagne zur sozialen Verhaltensänderung (Social Behavioral Change Campaign) initiieren und der Zielgruppe Zugang zu Gesundheitseinrichtungen und -dienstleistungen auf Gemeindeebene verschaffen.

Das Programm beruht auf vier Hauptpfeilern, die in alle Aktivitäten integriert sind, um Nachhaltigkeit zu gewährleisten. So stehen beispielsweise das Empowerment und Einbeziehung der Gemeinden im Mittelpunkt des Programms. Das Bewusstsein für reproduktive und Mutter-Kind-Gesundheit wird geschärft und das Wissen diesbezüglich wird erweitert. Während der gesamten Durchführung spielt strukturelle Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle, da das nigerianische Gesundheitssystem als Ganzes mit allen relevanten Akteuren und Interessengruppen angesprochen wird, um zu langfristigen Verbesserungen beizutragen. Während der Laufzeit des Programms wird eine Methodik entwickelt, um die Skalierung und Replikation einzuleiten.

Der Programmstart war im Dezember 2022 und die Laufzeit beträgt drei Jahre. Am Ende sollen die Projektaktivitäten an die staatlichen Behörden übergeben werden, um Nachhaltigkeit zu gewährleisten und eine Ausweitung und Replizierung des Programms zu ermöglichen.

Impressionen zum Projekt

Fotos: © RMCH

Projektsteckbrief

Projektland
Nigeria

Projektpartnerclub und -distrikt
1860 (Deutschland) und 9125 (Nigeria)

RMCH Projektnummer
N.N.

GG/MG/DG-Nr.
Program of Scale Award 2022 der Rotary Foundation

Projektgesamtsumme
rund 4 Mio. USD

Name der Geber

The Rotary Foundation (TRF); D 1860 (Deutschland) und D 9125 (Nigeria); Rotary Clubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz; ICA Foundation; Birthing Kit Foundation


Ansprechpartner
Jan-Peter Sander

Laufzeit
12/2022-11/2025

 Projektbeschreibung

Maßnahmen auf Gemeindeebene

  • Fortführung der bewährten Gemeindedialoge in Kombination mit Besuchen bei traditionellen und religiösen Führer*innen zur Aufklärung über die Risiken von Hausgeburten/Aufforderung zu Krankenhausgeburten sowie Aufklärung über Familienplanung
  • Social Behavioral Change Communication Campaign zur Aufklärung über Schwangerschaftsrisiken und Vorteile von Krankenhausgeburten
  • Schulung von Community Health Extension Workers (CHEWS) und Community Health Influencer Promoters (CHIPS) für Hausbesuche zur Schwangerenvor- und Nachsorge
  • Advocacy mit Partnern und Interessenvertretern auf Gemeindeebene
  • Advocacy und Unterstützung der Regierung (Local Government Officials) bei der Umsetzung des neu eingeführten Gesetzes für MPDSR (Maternal and Perinatal Death Review and Response)

Maßnahmen auf Ebene der Gesundheitseinrichtungen (Primary und Secondary Healthcare centers)

  • Schulung des medizinischen Personals in präventiver sowie geburtshilflicher und Neugeborenennotfallversorgung
  • Unterstützung schlecht ausgestatteter Gesundheitseinrichtungen mit einfachen medizinischen Geräten und Medikamenten zur Verhinderung, Früherkennung und Behandlung von Komplikationen während und nach der Schwangerschaft sowie Erstausrüstung mit Kontrazeptiva
  • Schulung des Managements von Gesundheitseinrichtungen zur Einrichtung eines Beschwerdesystems für Patient*innen & zur Serviceorientierung des Gesundheitspersonals
  • Schulung von medizinischem Personal und CHEWs in der Beratung und Bereitstellung  von Schwangerenvor- und Nachsorge und von modernen Kontrazeptiva
  • Schulung von Krankenhausstatistiker*innen zur regelmäßigen Dateneingabe und Auswertung in der digitalen MPDSR-Plattform für gezielte Interventionen


Ziele

Reduzierung der maternalen und neonatalen Mortalitätsrate durch Verbesserung der präventiven sowie geburtshilflichen- und Neugeborenennotfallversorgung in Krankenhäusern, Erhöhung der Krankenhausgeburten sowie des Zugangs zu und der Nutzung von modernen Kontrazeptiva

Wichtige Partner

  • Bill and Melinda Gates Foundation (BMGF)
  • World Health Organization (WHO)
  • Population Council
  • BirthKit Foundation
  • ICA Foundation
  • Nigerianisches Bundesgesundheitsministerium und Staatliche Gesundheitsministerien
  • National Association of Nigerian Nurses and Midwives (NANNM)
  • National Primary Health Care Development Agency (NPHCDA)
  • Nigerian Society of Neonatal Medicine (NISONM)
  • Society for Obstetrics and Gynaecology of Nigeria (SOGON)

Highlights